Renate Moran ist eine Multikünstlerin. Sie lebt ausschließlich freischaffend von der ihrer Kunst und  Lehrtätigkeit für künstlerische Weiterbildung. 
 
Ihr kulturpolitisches Engagement fließt immer wieder in ihre künstlerische Arbeit ein. Renate Moran geht es um Ausdruck und Anspruch in der Kunst. Es geht ihr besonders auch um die Qualität des „Machen’s“ und die Auswahl der Themen. Frauenpolitisch und Gesellschaftspolitischer Inhalt ist obligat. 
So haben einige Frauen des Vorstand‘s der VAÖ den Wunsch geäußert, dass Renate Moran sich etwas zum Weltfrauentag einfallen lassen sollte. 
Ihr Konzept war, dass aus dem Fundus früherer starken Bilder zum Thema Frau das Video- „starke Frauen oder was macht Frauen stark“entstehen sollte. Frauen mit ganz unterschiedlicher Sozialisierung und aus verschiedenen Zeitepochen. Frauen die leiden mussten, Stärke brauchten und Kraft weitergaben. Ihr Wunsch ist, dass das Ergebnis wirkt und berührt.